Liebe Heimat-Besucher/-innen, Freundinnen und Freunde der Kleinkunst

Mit unserem umfassenden Schutzkonzept setzen wir alles daran, Ihnen einen möglichst unbeschwerten und sicheren Kleinkunst-Genuss zu bieten.
 
In Übereinstimmung mit den Vorgaben des Bundes und des Kantons gilt in unseren Räumen sowie im Aussenbereich bis auf Weiteres eine Maskenpflicht sowie eine Begrenzung der Personenzahl auf 50.* Bitte bringen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Schutzmasken mit, um Abfall zu vemeiden. Notfalls stellen wir am Eingang kostenlose Masken zur Verfügung. Aufgrund der akuten Lage bleibt unser Barbetrieb vorübergehend eingestellt. Wo es das Stück verlangt, wird es dennoch eine kurze Pause geben, die wir zum Lüften und Durchschnaufen nutzen.

Das aktuelle Schutzkonzept der Bühne Heimat (PDF, 32 KB)
 
Das gesamte Team der Bühne Heimat mitsamt seinen ehrenamtlichen Helfenden sowie unsere Künstlerinnen und Künstler freuen sich, Sie unter maximalen Schutzvorkehrungen zu begrüssen – auf bald in Ehrendingen!
 
*Stand 29. Oktober 2020, Anpassungen jederzeit vorbehalten - eventuelle Änderungen infolge Corona werden wir hier laufend publizieren.


Donnerstag, 3. und Freitag, 4. Dez. 2020,
jeweils 20.30 Uhr sowie Sonntag,
6. Dezember 2020, 17.00 Uhr*
AUSVERKAUFT!

 
Isabelle Anne Küng: «Octo-Pussy»

Eine Co-Produktion der Bühne Heimat mit Isabelle Anne Küng.

Hochdeutsch/Mundart | Bühne-Bar ab 19.30 Uhr | Eintritt 35.–

* am Sonntag Bühne-Bar ab 16 Uhr, Wirtshaus abends offen


Fr 11. und Sa, 12. Dez. 2020,
jeweils 20.30 Uhr
beide Vorstellungen AUSVERKAUFT!

Simon Libsig: «Einer für Alle, Alle für Einen»

Simon unterlaufen bei einem Diktat über unsere Demokratie gravierende Fehler, er baut ein Hamster-Katapult, schüttet Gräben zu und dokumentiert ein Wunder. Er legt sich mit dem Samichlaus an, tappt im Dunkeln und klettert hoch zu einem Baumhaus, ins Paradies. In seinem achten Bühnenprogramm spannt der Autor und Slampoet einen Bogen von seiner Kindheit bis zu der seiner Kinder. Er sucht nach magischen Momenten, nach Witz und Poesie im Alltag, und stets nach dem Grossen im Kleinen. Musikalisch begleitet von Claude Meier und Roland Wäger. Das ist literarisches Entertainment mit Rhythmus und Flow, das ist ein rasanter Story-Abend für Hirn, Herz und Zwerchfell.
Menf: freut sich auf den Badener Lokalmatadoren unter den Slam-Poeten!

Mundart | Türöffnung 19:45 Uhr | Eintritt 38.–


Freitag, 18. Dez. 2020, 20.30 Uhr
AUSVERKAUFT!

Veri: «Jahresrückblick»

Bereits zum vierzehnten Mal blickt Veri auf die ihm eigene kabarettistische Art auf die Miseren des vergangenen Jahres zurück. Egoistische Hamsterer, boulevardgebildete Virusexperten und peinliche Politlaferis: Veri lässt ihnen die Hosen runter und entlarvt ihr wahres Gesicht. Er wundert sich über Grenzzäune in Konstanz und eiligst heiliggesprochene Bundesräte, räsoniert über geschlossene Schulen und ärgert sich über den ausgefallenen Stammtisch im Rössli. Und doch lässt er sich den Rück-Blick vom Virus nicht ganz verseuchen. Schliesslich müssen überhebliche Wahlverlierer und versenkte Wirtschaftskapitäne mit dem gebührenden Spott verabschiedet werden. Halt wie in jedem Jahr. Veri bilanziert und kommentiert. Nicht immer politisch korrekt, aber witzig und träf.
Menf, mit Augenzwinkern: ein nicht ganz virenfreier Abend – nur im übertragenen Sinne natürlich!

Mundart | Bühne-Bar ab 19:30 Uhr | Eintritt 35.–


Donnerstag, 28. und Freitag, 29. Jan. 2021,
jeweils 20.30 Uhr sowie
Samstag, 30. Jan. 2021 (Dernière)
AUSVERKAUFT!

 
Isabelle Anne Küng: «Octo-Pussy»

Eine Co-Produktion der Bühne Heimat mit Isabelle Anne Küng.

Hochdeutsch/Mundart | Bühne-Bar ab 19.30 Uhr | Eintritt 35.–


...und an jedem Bühnenabend, im benachbarten Wirtshaus zur Heimat, ab 17.30 Uhr:

«Theater-Special»: 2- oder 3-Gänge-Auswahl-Menu 50.–/60.– pro Person

Platzreservationen können direkt im Ticketformular gemacht werden.

Werden Sie Bühne-Genossenschafter/in!

Die 2014 gegründete «Genossenschaft Bühne Heimat Ehrendingen» hat den Teil der Liegenschaft, in der sich die Bühne seit 2009 befindet, gekauft und damit den Fortbestand des Kleinkunstbetriebs gesichert. Die ersten erfolgten Umbauten konnten die Qualität des Kleinkunstgenusses in der Bühne Heimat bereits wesentlich steigern. Allerdings stehen weitere dringliche Investitionen an – werden Sie darum «MitinhaberIn» einer Kleinskunstbühne!

Alle weiteren Infos finden Sie auf unserer Website www.gnossi-heimat.ch